dBâle electronic music festival basel

frau musica electronica

 

21 - 23 April 2010

Gare du Nord

Schwarzwaldallee 200 

4058 Basel

 

Alle zwei Jahre veranstaltet das Elektronische Studio Basel (ESB) der Hochschule für Musik das internationale dBâle electronic music festival. Der Titel des diesjährigen Festivals lautet "frau musica electronica", der bereits andeutet, dass Komponistinnen elektronischer Musik die Hauptrolle bei dBâle 2010 übernehmen werden.

Das Elektronische Studio freut sich, folgende Komponistinnen und Musikerinnen präsentieren zu dürfen:

Françoise Barrière (Frankreich)

Pippa Murphy (Grossbritannien)

Annette Vande Gorne (Belgien)

Les Femmes Savantes (Deutschland)

Juana Molina (Argentinien)

Françoise Barrière, Pippa Murphy und Annette Vande Gorne haben jeweils im Auftrag des Elektronischen Studios  ein Stück neu komponiert, das am Festival uraufgeführt wird. Diese Uraufführungen sind Teil eines jeweils eigens von den Komponistinnen kuratiertem Konzerts. Weiterhin werden die Komponistinnen an Artist talks teilnehmen,  die von Gerald Bennett moderiert werden.

Das Ensemble Les Femmes Savantes ist am dBâle Festival vertreten mit Ana Maria Rodriguez, Ute Wassermann, Charlotte Hug und Annette Krebs. Sie werden in zwei Konzerten in verschiedenen Formationen neuere und ältere Stücke präsentieren.

Juana Molina ist eine Singer-Songwriterin und wird in ihrem Konzert Stücke aus ihren letzten beiden Alben Son (2006) und Un Dia (2008) spielen.

Eintritt pro Abend ab 18:00: CHF 15.- / Für Studierende der Musik-Akademie der Stadt Basel gratis.

Tickets erhältlich an der Abendkasse. Ticket Reservierung hier.